Einzelunterricht

Die Alexander-Technik wird hauptsächlich in Einzelunterricht erlernt. Eine typische Stunde besteht aus zwei Teilen:

In einem Teil verbringt der Schüler / die Schülerin Zeit im Liegen auf einem Tisch, während die Lehrerin mit ihren Händen und verbale Anweisungen das Loslassen von Verspannungen in der Muskulatur fördert. Hier werden Rücken und Gelenke komplett entlastet, was der Wirbelsäule sanft ermöglicht, ihr natürliches Gleichgewicht sowie ihre Länge und Elastizität wieder zu finden.

Im anderen Teil wird anhand alltäglicher Tätigkeiten wie Sitzen, Stehen, Gehen, u.a. erforscht und beobachtet, wie der Schüler / die Schülerin seinen / ihren Körper in der Bewegung einsetzt. Durch verbale Anweisungen der Lehrerin sowie durch ihre sanfte, aktive Führung entwickelt der Schüler ein besseres Bewusstsein von sich und seiner Umgebung in jeder Aktivität, und erkennt Gewohnheiten, die einen gesunden und physiologischen Bewegungsablauf verhindern und häufig chronische Schmerzen, Einschränkungen oder gar Verletzungen verursachen. Mit der Alexander-Technik lernt er diese unerwünschten Gewohnheiten loszulassen, entdeckt neue Bewegungs- und Koordinationsmöglichkeiten und kann bewusst und effektiv agieren und reagieren.

Im Einzelunterricht kann man jederzeit einsteigen. Termine sind täglich verfügbar.

Gruppenunterricht

Mit maximal 6 Teilnehmer, beträgt dieser Kurs 10 mal 60-minütigen Gruppenlektionen und eine Einzelstunde für jeden Teilnehmer. Gruppen werden nach Vorkenntnissen eingeteilt. Kurse werden auf allen Niveaus angeboten.

Der nächste Gruppenkurs fängt im Mai 2017 in Stuttgart an.

Workshops / Seminare

Diese können Einführungen in die Alexander-Technik im Allgemeinen sein, Auffrischungskurse, Kurse für Fortgeschrittene oder auch fachspezifisch, z.B. Alexander-Technik für Reiter, Alexander-Technik für Musiker oder Alexander-Technik für Tangotänzer sein. Jedes Workshop ist maßgeschneidert für den Bedarf der jeweiligen Gruppe. Für mehr Infos kontaktieren Sie bitte Kerin Black.