Alexander-Technik ist eine praktische Methode zum Wiederfinden und zur Verbesserung von Freiheit und Leichtigkeit in Koordination, Flexibilität, Bewegung und Denken, was auf der menschlichen Physiologie basiert ist.Oft entwickeln wir im Laufe der Zeit Gewohnheiten, die uns von unseren Zielen zurückhalten, oder uns die Ziele schwerer erreichen lassen. Das gilt sowohl für körperliche Verspannungen, die das Atmen oder die Bewegung beeinträchtigen, oder eventuell sogar Verletzungen verursachen, als auch Denkmuster, z.B. vor oder während einem wichtigen Auftritt oder Probespiel, die unserem tatsächlichen Können im Weg stehen.

Mithilfe der Alexander-Technik entwickelt man eine bessere Wahrnehmung des eigenen Körpers und seines Bewegungsvermögens durch aktives Bewusstsein, um sich effizient und effektiv in allen Aktivitäten, mit oder ohne Instrument, einzusetzen. Dabei lernt man nur die nötige Kraft für die jeweilige Leistung einzusetzen und entwickelt die Fähigkeit, überflüssige Spannungen, ob körperlich oder mental, während der Aktivität loszulassen. So kann man seine Aktionen und Reaktionen sowie den Umgang mit dem Instrument bewusster steuern.

Das führt unter anderem zu effektiverem Üben, besserer Kondition, und mehr Flexibilität und Präzision während des Auftritts und befähigt die Musiker ihr maximales Potenzial zu nutzen. So werden Ziele leichter und effektiver erreicht. Zusätzlich kann man berufsbedingte Schmerzen und Verletzungen, sogar chronische Beschwerden, dadurch für immer verabschieden.

Save